Krise

 

 

 

Die Welt ist in einer Krise. Dies gibt uns die Möglichkeit, das Wohl des Volkes neu ins Auge zu fassen. Der zeitgemäße Schritt (Fortschritt fürs Volk) durch große politische Persönlichkeiten in unserer wohlhabenden Weltsituation wäre die Abschaffung der "Abhängigkeit von Erwerbsarbeit". Statt Banken zu retten (oder um Banken zu retten) gehören bestimmte Banker und Hintermänner inhaftiert, wie es in Island derzeit gemacht wird. Ich kann vorgenannte Persönlichkeiten in der Politik nicht entdecken - also wird das "der Souverän" wohl selbst in die Hand nehmen müssen! Wohlstand ist da - überwiegend auf illegale Weise angesammelt und in den Kammern Weniger aufgetürmt oder auf Papier festgehalten (vorenthalten). "Geld" ist nur eine Rechtsangelegenheit, so etwas ist mit einem simplen Erlass änderbar. Die Krise ist die Chance für echte Demokratie. ... ist die Chance für ein Upgrade der Menschenrechte. ... ist die Chance für wirklich soziale Marktwirtschaft oder Volksökonomie. ... ist die Chance für die Abschaffung von Arbeit unter Zwängen. ... ist die Chance für "fließendes Geld" oder andere Ideen des Austauschs. ... ist die Chance auf einen Quantensprung für die Postmoderne. Weltweit.

 

Naja, Will Smith übertreibt da wohl etwas.

Aber richtig: Schütze Deine Träume


Letztlich hat Don Quijote gewonnen. Nicht die Windmühlen.